Youthful Newsletter März

Der Frühling nähert sich und die Natur erblüht und strahlt wieder. Genau das wünscht man sich im Frühling auch für seine Haut. Doch wie revitalisiert man seine Haut am Besten wieder nach dem Winter? Wie bringt man die Haut dazu wieder zu strahlen?

Gleich ein wichtiger Tipp vorab: Wasser! Denn wer viel Wasser trinkt tut nicht nur dem Körper im Generellen was Gutes, sondern verwöhnt auch seine Haut. Denn unsere Haut profitiert von der Versorgung mit Wasser – sie wird besser durchblutet, mit Sauerstoff versorgt und der Hautstoffwechsel wird angekurbelt. Dieser Vitalisierungseffekt macht sich auf Dauer auch an dem Aussehen der Haut bemerkbar. Sie ist deutlich frischer und strahlender. Also mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken und schon hat man seiner Haut einen Gefallen getan.

Beauty:

Der erste Schritt für eine strahlende Haut ist die fahlen und abgestorbenen Hautzellen von der Hautoberfläche verschwinden zu lassen. Besonders gut eignet sich hierfür das Gesichtspeeling Gommage 303/305 von Yon Ka Paris, denn dieses entfernt nicht nur sanft abgestorbene Hautzellen, sondern hellt auch den Teint auf, spendet Feuchtigkeit und wirkt ausgleichend auf die Haut ein. Die Hauptinhaltsstoffe des Peelings sind Karube, Braunalgenderivat, ätherische Öle aus der Limette und pflanzliches Glycerin.

Das Peeling trägt man großzügig (ca. eine haselnussgroße Menge) auf das zuvor gründlich gereinigte Gesicht mit den Fingern auf und verreibt es sanft. Direkt fällt einem der sanfte und erfrischende Limettenduft auf. Nach etwa drei Minuten kann man das Peeling dann ganz einfach vom Gesicht abstreicheln und es anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen. Bereits nach der ersten Anwendung fühlt sich das Gesicht frischer und straffer an.

Bei dem Gommage Peeling unterscheidet man zwischen Gommage 303, das mit ätherischen Zitrusfruchtölen angereichert ist und dadurch eine adstringierende Wirkung hat, und dem Gommage 305, das dank Borneol und weißer Taubenessel beruhigend und klärend wirkt. Beide Peelings erhalten Sie im März 2017 zum Kennenlernpreis von 31 statt 35 Euro.

 

Wer sich gerne gleichzeitig verwöhnen lassen und die Gesichtshaut revitalisieren möchte, für den empfiehlt sich die Alpha Vital Gesichtsbehandlung. Bei der Behandlung handelt es sich um eine hauterneuernde Pflegebehandlung mit Fruchtsäurepeeling. Das Ergebnis der Behandlung ist ein umgehend strahlender Teint und geschmeidige und glatte Haut. Die Gesichtsbehandlung enthält unter anderem zwei Peelings (eins davon das Fruchtsäurepeeling), die die Haut zunächst vorbereiten. Zwei hautfestigende Konzentrate werden dann mit einer speziellen Massagemethode in die Haut eingearbeitet. Durch die lange entspannende Massage mit Druckpunkten und Lifting & Drainagegriffen wird sowohl die Durchblutung der Haut angeregt als auch Verspannungen im Kieferbereich und der Schulter-Nacken-Partie gemindert. Während der hautstraffenden, feuchtigkeitsspendenen Lifting-Maske mit maritimen Kollagen und Hyaluronsäuren zum Schluss, genießen Sie eine weitere Massage für Hände und Arme. Ab der ersten Behandlung wirkt die Haut sichtbar frisch glatt und strahlend, doch in 5 Sitzungen hilft sie, die Zeichen der Zeit sichtbar zu mildern. Somit empfiehlt sich die Behandlung auch als Kur im 5er Abo (einzulösen innerhalb von 6 Monaten).

Die Behandlung dauert 75 Minuten und der Preis liegt im März 2017 bei 81 statt 90 Euro.

 

Heimlicher Beautyliebling des Monats: Karotte

Dass die Karotte durch ihre hohe Konzentration an Vitamin A einen positiven Einfluss auf unsere Haut hat ist vielen bekannt, doch nicht nur durch Konsum kann die Karotte unsere Haut zum strahlen bringen sondern auch als hausgemachte Gesichtsmaske.

Hierzu benötigt man eine Karotte, Honig, frischen Zitronensaft und Olivenöl. Die Karotte schält man zunächst und lässt sie solange kochen bis sie weich geworden ist. Nun gibt man die Karotte (am besten vorgeschnitten), einen Esslöffel Honig, einen Esslöffel Olivenöl und ein paar Spritzer Zitronensaft in eine Schüssel und mixt mit einem Pürierstab solange bis der Inhalt eine gleichmäßige Konsistenz erreicht hat und schon hat man seine Gesichtsmaske um die Haut neu erstrahlen zu lassen. Auftragen kann man diese, auf das gründlich gereinigte Gesicht, mit einem Pinsel oder mit der bloßen Hand (wobei natürlich zu beachten ist, dass man diese zuvor gründlich wäscht). Man lässt die Maske eine halbe Stunde einwirken und wäscht sie dann mit lauwarmem Wasser ab. Bei Bedarf sollte die Anwendung 2-3 mal die Woche erfolgen.

Warum das hilft? Wie bereits erwähnt enthält die Karotte viel Vitamin A, das auch in vielen Kosmetika und Cremes enthalten ist, und dieses regt die Zellteilung an und sorgt somit für elastische und vitale Haut. Der Honig bindet viel Feuchtigkeit und macht die Haut geschmeidiger und Olivenöl sorgt für eine verstärkte Sauerstoffzufuhr.

Wer möchte kann natürlich auch das Vitamin A der Karotte wie gewohnt als Nahrungsmittel aufnehmen. Dabei empfiehlt sich die Karotte als frisch gepressten Saft zu konsumieren. Nicht vergessen: Immer einen Schuss Olivenöl in den Saft dazu geben, denn Vitamin A ist fettlöslich und wird so besser vom Körper aufgenommen.

Tipp: Viel Vitamin A ist auch in Spinat, Brokkoli und Kürbis vorhanden – empfiehlt sich also diese in die Ernährung aufzunehmen.

Ebenso wie mit dem Wasser gibt es eine weitere kleine alltägliche Veränderung die unsere Haut uns ebenfalls danken würde – Sauerstoff tanken. 5% des Sauerstoffes wird nämlich nicht eingeatmet sondern über die Luft aufgenommen. Und Sauerstoff wirkt positiv auf den Teilungsimpuls der Hautzellen ein, so dass die Haut frisch bleibt. Also ruhig mal nach der Arbeit einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft einlegen!

Und noch ein erfreulicher Tipp für Naschkatzen: Auch dunkle Schokolade hat positive Auswirkungen auf unsere Haut: Zartbitterschokolade ist besonders reich an Antioxidantien und vermindert so den Feuchtigkeitsverlust der Haut. Durch die erhöhte Feuchtigkeitszufuhr wird die Haut-Struktur verbessert und Ihre Haut wirkt frisch und gesund. Wichtig hierfür: Die Schokolade soll mindestens 70% Kakaoanteil haben und ist in Maßen zu genießen, denn schon 28 Gramm  der Schokolade reichen täglich aus um die positiven Wirkungen zu genießen.

ABOUT AUTHOR

Anja b

NO COMMENTS

Comments are closed.