Braucht man eine Augencreme?

Der heutige Beitrag ist ganz dem Thema Augenpflege gewidmet, da hier meistens die ersten Fältchen sichtbar werden. Dies hat verschiedene Gründe: Die Haut um die Augen ist sehr fein und dünn (10mal feiner als die Haut an den Wangen) und arm an Talgdrüsen. Zudem wird sie stärker strapaziert durch die tägliche Mimik, das Blinzeln und das Reiben der Augen, das Zusammenkneifen der Augen bei Sonneneinstrahlung und der Arbeit am Computer und/oder das Entfernen der Mascara.

> Ich verwende bereits eine Gesichtscreme. Brauche ich dennoch eine Augencreme?

Ja, eine spezielle Augencreme ist empfehlenswert. Denn jede Gesichtscreme oder auch Öle wandern, das nennt man spreiten. Je näher diese an den Augen sind, können normale Cremes und Öle die Augen reizen – aufgrund von bestimmten Ölen, Duft- oder anderen Wirkstoffen. Augencremes sind speziell dafür konzipiert dem Spreiten vorzubeugen und so die empfindliche Bindehaut der Augen nicht zu reizen. Eine Augenpflege ist auf die besonderen Bedürfnisse der Augenpartie zugeschnitten.

> Ab welchem Alter sollte man beginnen eine Augencreme zu verwenden?

Meiner Meinung nach sollte man die erste Augenpflege, wenn man beginnt sich zu schminken, da durch das Entfernen des Augen-Make-Ups auch der Haut um die Augen Fett entzogen wird und es Zeit braucht, bis sich der natürliche Hydrolipidfilm erneuert. Wer sich nicht schminkt, der sollte dennoch spätestens mit Mitte 20 mit einer Augenpflege beginnen, um Linien und Fältchen vorzubeugen. Wer generell zu trockener Haut neigt, dem ist bereits mit 20 eine Augenpflege empfohlen, um Trockenheitsfältchen vorzubeugen.

> Lieber ein Augengel oder eine Augencreme?

Die Konsistenz der Pflege hängt auch oft von der angezielten Wirkung ab. In jüngeren Jahren eignet sich ein leichtes Fluid, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und der Hautalterung vorzubeugen, aber ohne die Haut zu überpflegen. Bei Augenringen, Tränensäcken und Schwellungen empfiehlt sich ein Augengel. Dieses zieht schnell ein und spendet Feuchtigkeit. Bei reiferer oder trockener Haut werden Augencremes sehr geschätzt, die ebenso leichte Öle und Peptide enthalten, da diese Komfort und Geschmeidigkeit liefern.

> Welche Inhaltsstoffe sind gut?

Besonders empfehlenswert ist Hyaluronsäure, da sie intensiv feuchtigkeitsspendend und antioxidativ ist. Hyaluronsäure wird auch gerne als Anti-Aging-Komponente in Augenpflegen eingesetzt. Auch Glycerin ist sehr geschätzt aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung. Bei empfindlicher Augenpartie ist Bisabolol empfehlenswert, da dieses beruhigend wirkt. Wer zu Schwellungen und Augenschatten neigt, dem wird die belebende, erfrischende und hautstraffende Wirkung von Inhaltsstoffen wie Rosmarin, Koffein und Vitamin C angenehm sein. Sanfte Fruchtsäuren stimulieren die Hauterneuerung und spenden intensive Feuchtigkeit. Kollagen glättet die Haut, da es Feuchtigkeit speichert und so die Haut um die Augen praller wirken lässt. Peptide dienen der Regeneration der Haut. Q10 fördert ebenso die Zellerneuerung und hilft Falten zu glätten. Retinol wirkt ersten Fältchen entgegen und hemmt die Enzyme, die das hauteigene Kollagen abbauen.

> Wie trägt man eine Augenpflege auf?

Am besten trägt man diese in kreisenden Bewegungen in Richtung Augeninnenwinkel auf, ohne die Haut zu zerren. Wer möchte, klopft sie unterhalb der Augen mit sanften Fingern ein, da dies die Hautdurchblutung stärkt und besonders unter Verwendung eines Augengels belebend ist.

<img src=“Augenpflege.jpg“ alt=“Yonka Augencreme Augengel“>

YonKa Paris bietet 3 Augenpflegen an:

  • YonKa Phyto-Contour – Leichte, erfrischende Augencreme mit Rosmarin-Extrakten zur Milderung von Tränensäcken und Augenringen. Festigend dank des enthaltenen Rosmarins. Bei regelmäßiger Anwendung beugt sie Milien vor. Enthält Rosmarin, Buchenknospenpeptide, Aloe Vera und pflanzliches Glycerin.
  • YonKa Nutri-Contour – Mit Vitaminen und Haselnussöl angereichert. Nährt und schützt Augen- und Lippenkontur vor Trockenheit und Faltenbildung.
  • YonKa Alpha-Contour – Leichte Anti-Falten-Augenpflege mit präzise dosierten Fruchtsäuren, die die Haut erneuern und sanft Fältchen und Linien in der Augenpartie verfeinern. Die Pflege eignet sich auch für die sanfte Lippenpartie für die Minderung von Lippenfältchen. Enthält Hyaluronsäure, marine Peptide und Fruchtextrakte.

Die YonKa Augenpflegen können mit einander vermischt werden zur Koppelung der einzelnen Wirkungen.

Youthful Tipp:

Verwenden Sie die Augenpflege als Augenmaske. Tragen Sie sie großzügig auf die Augenpartie auf. Lassen Sie die Pflege 15 Minuten einwirken und massieren Sie anschließend ggf. die Überschüsse sanft ein.

Zusätzliche Tipps:

1. Gönnen Sie Ihren Augen während der Arbeit am Computer hin und wieder eine Pause. Schließen Sie einen Moment die Augen. Kreisen Sie nun langsam die Augäpfel erst in die eine Richtung, dann in die andere.

2. Sonnenbrille ist Pflicht bei Sonnenstrahlen, um dem Zukneifen der Augen entgegenzuwirken.

3. Wattepads intensiv mit Rosenwasser getränkt auf die Augen legen und einige Minuten wirken lassen. Rosenwasser kühlt, hydriert und regeneriert die Haut und erfrischt so die Augenpartie. Achten Sie darauf, dass es sich um reines Rosenwasser ohne Zugabe von Alkohol oder Ähnlichem handelt.

ABOUT AUTHOR

Anja b

NO COMMENTS

Comments are closed.